Studium und PC - effektiver studieren

www.studium-und-pc.de

- einfacher Studieren mit Computerkenntnissen

Tabellenkalkulation Excel

Erstaunlicherweise das am wenigsten genutzte Programm unter Studenten. Dabei können über Tabellenkalkulationen viele statistisch interessante Auswertungen gefahren werden, bevor man mit Kanonen auf Spatzen schießt und SPSS hernimmt.

Excel ist mit ein paar Grundkenntnissen einfach zu bedienen und bringt schnell gute Ergebnisse. Auch wenn Sie keine statistische Auswertungen benötigen. Diagramme, die Sie mit Excel in Handumdrehen erstellen, können Sie in Word übernehmen und Ihre wissenschaftlichen Arbeiten aufpeppen.

Grundlagen für das Verständnis von Excel

In Excel läuft alles in Tabellen ab. Dazu benötigen Sie zum Verständnis folgendes Hintergrundwissen - die Spalten und die Zeilen werden durch ein Buchstaben- und Zahlensystem gekennzeichnet. Die orangefarbenen Pfeile zeigen auf die Spalte "C" und auf die Zeile "3". Somit können Sie das Feld C3 bestimmen. Links oben (grüner Pfeil) sehen Sie auch nochmals die Bezeichnung des Feldes, in dem sich gerade Ihr Cursor befindet. Diese Bezeichnung benötigen Sie für Berechnungen.

Bezeichnung der Spalten und Zeilen in Excel über eine Buchstaben und Zahlenkombination

Im Beispiel oben sehen Sie ein kleines Haushaltsbuch. Achten Sie auf die Ausrichtungen der einzelnen Inhalte. Texte sind links ausgerichtet - dagegen sind Zahlen rechts ausgerichtet!

PowerPoint 2010 Videos einfügenSeitenanfangim Tabellenblatt bewegen
günstig Microsoft Office kaufen
www.studium-und-pc.de - einfacher studieren mit Computerkenntnissen
Word, Excel, PowerPoint wissenschaftlich einsetzen