Studium-und-PC.de

Lernen von
Word, Excel, PowerPoint
& wissenschaftliches Arbeiten

Das Symbolverzeichnis in der wissenschaftlichen Arbeit

Das Symbolverzeichnis gibt einen Überblick über die in einer wissenschaftlichen Arbeit verwendeten Symbole. Sie sollten es nur dann erstellen, wenn Sie in Ihrer Arbeit eine hinreichende Anzahl an Symbolen verwenden (mind. 6 Symbole). Andernfalls genügt eine kurze Erklärung des Symbols im Fließtext.

Inhalt des Symbolverzeichnisses

Symbole sind besondere Formen von Abkürzungen (beispielsweise t für Zeit). Symbole, die vom betroffenen Leserkreis nicht mehr als allgemein verständlich angesehen werden können, werden in einem Symbolverzeichnis erklärt. Allgemein verständliche Symbole, wie „m²“ oder „kg“ müssen dagegen nicht im Symbolverzeichnis berücksichtigt werden.

Aufbau des Symbolverzeichnisses

Das Symbolverzeichnis wird dem Abkürzungsverzeichnis direkt nachgestellt. Erstellen Sie es in einem 3-Spalten-Format. Auf der linken Seite fügen Sie dabei die Abkürzung ein, in der mittleren Spalte die Bedeutung des Symbols und auf der rechten Seite die Dimension. Handelt es sich um eine dimensionslose Größe, so wird in der Dimensions-Spalte „o. D.“ (ohne Dimension) eingetragen.

Beispiel Symbolverzeichnis

Symbolverzeichnis
Symbol		Bezeichnung		    Dimension
t	        Zeitfaktor		    Jahre
... n		Periodenindex t=1,...,n	    o. D.

Diese Spalten können Sie mit Tabs realisieren. Elegante Variante ist aber auch eine 3-spaltige Tabelle, in der Sie den Rahmen ausschalten.

Wichtig ist, dass Sie die Symbole nicht nur im Symbolverzeichnis erläutern, sondern auch bei ihrem ersten Erscheinen im Text (gegebenenfalls auch in der Fußnote) genau bezeichnen.

Verzichten Sie auf die Verwendung eines Symbols für mehrere Bezeichnungen, genauso aber auch darauf, mehrere Symbole für eine Bezeichnung zu nutzen.

Quellen zu den Symbolverzeichnis in der wissenschaftlichen Arbeit:

  • Preißner, Andreas (1994): Wissenschaftliches Arbeiten. Oldenburg.
  • Brink, Alfred (2005): Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten. München.
  • Bänsch, Axel (1993): Wissenschaftliches Arbeiten: Seminar- und Diplomarbeiten. München.
  • Theisen, Maunel R. (1998): Wissenschaftliches Arbeiten. München.

Bitte unterstützen Sie dieses Projekt

Sie können dieses Projekt in verschiedenen Formen unterstützen - wir würden uns freuen und es würde uns für weitere Inhalte motivieren :).

Empfehlen Sie es weiter - wir freuen uns immer über Links und Facebook-Empfehlungen.

Sie können uns auch eine Spende über PayPal zukommen lassen.

Bestellen Sie unsere eBooks/Videos von dieser Seite:
Videokurs bestellen

Bestellen Sie Bücher über folgende Links bei Amazon:

Vielen Dank für Ihre Unterstützung