Studium-und-PC.de

Lernen von
Word, Excel, PowerPoint
& wissenschaftliches Arbeiten

Wichtige Vorüberlegungen vor Erstellung einer Präsentation mit PowerPoint

Wie am besten mit PowerPoint starten?

„Die Form folgt der Funktion“ (Form follows function) sollte der oberste Grundsatz bei der Erstellung von Präsentationen sein. Und daher gilt als erstes festzulegen, was die Funktion der Präsentation ist.

Funktion einer Präsentation

Wir erstellen eine Präsentation nicht aus Langeweile. Jede Präsentation hat einen Sinn und Zweck (hoffentlich). In der Regel möchte man ein Publikum Informationen zeigen. Hat man weder Publikum oder Information benötigt man auch kein PowerPoint.

Zielgruppe

Grundsätzlich sollte man sich als erstes Gedanken über sein Publikum machen. Für eine bestimmte Zielgruppe erstellt man die Präsentation – also sollte man auch tunlichst die Präsentation exakt auf die Zielgruppe zuschneiden. Haben wir beispielsweise Senioren als Zielgruppe, dann ist größere Schrift gerne gesehen (damit überhaupt etwas gelesen werden kann). Haben wir Kinder, sollte die Präsentation kurzweilig sein – sprich die Aufmerksamkeitspanne der Kinder berücksichtigen.

Die Zielgruppe bestimmt also die Präsentation. Das Vergessen sehr viele Menschen, die Präsentationen erstellen und gehen nur von sich aus! Hat man seine Zielgruppe nicht im Auge, verfehlt man sein Ziel!

Die Zielgruppe hat Erwartungen an die Präsentation. Überlegen Sie, welche das sind und wie diese bestmöglich erfüllt werden!

Raum

Meistens werden PowerPoint Präsentationen irgendwo „aufgeführt“. Dieser Raum hat auch Auswirkungen (oder sollte zumindest) auf die Gestaltung der Präsentation. Ist es ein heller Raum? Wie ist die Wandfarbe? Wie ist die Sitzmöglichkeit für die Zuschauer. Verdecken die vorderen Zuschauer die Sicht auf den unteren Bereich der Präsentation für die hinteren Zuschauer?

Ist bereits ein Beamer im Raum vorhanden, der genutzt werden muss/soll. Welches Seitenverhältnis bietet das Beamerbild? Ist es noch das alte 4:3 oder das aktuelle 16:9?

Wenn diese Informationen bekannt sind, kann die PowerPoint-Präsentation optimiert werden. Das Publikum (oft in den hinteren Reihen) wird es Ihnen mit Wohlwollen danken.

Inhalt der Präsentation

Erst jetzt komme ich zum eigentlich Inhalt der Präsentation. Die Reihenfolge ist bewusst genau so gewählt. Die Erstellung des Inhalts wird durch Publikum und Raum beeinflusst. Das kann im heftigsten Fall sein, dass Sie 2 unterschiedlich aufgebaute Präsentationen über den gleichen Inhalt erstellen müssen für 2 unterschiedliche Zielgruppen. Nehmen Sie einmal an, Sie müssen ein Medizinisches Thema vor Ärzten präsentieren und dasselbe Thema im Rahmen der Kinderuni (das ist ein schöner Tag, in dem Kinder an die Uni eingeladen werden und nur für diese Vorlesungen gehalten werden).

Der Inhalt richtet sich auch nach der verfügbaren Zeit.

Und nach der Zielsetzung? Soll nur ein Überblick bzw. Einblick in ein bestimmtes Thema gegeben werden oder sollen Fakten zur Entscheidungsfindung präsentiert werden.

Im Vorfeld klären spart viel Arbeit!

Bevor also mit der Erstellung der Präsentation gestartet wird, sollten die obigen Punkte geklärt sein. Das spart Arbeit im Nachhinein.

Bitte unterstützen Sie dieses Projekt

Sie können dieses Projekt in verschiedenen Formen unterstützen - wir würden uns freuen und es würde uns für weitere Inhalte motivieren :).

Empfehlen Sie es weiter - wir freuen uns immer über Links und Facebook-Empfehlungen.

Sie können uns auch eine Spende über PayPal zukommen lassen.

Bestellen Sie unsere eBooks/Videos von dieser Seite:
Videokurs bestellen

Bestellen Sie Bücher über folgende Links bei Amazon:

Vielen Dank für Ihre Unterstützung