Studium-und-PC.de

Lernen von
Word, Excel, PowerPoint
& wissenschaftliches Arbeiten

Die Titelfolie in PowerPoint muss „rocken“

Sie brennen drauf, endlich mal Inhalt zu machen. Verständlich – aber bitte nach diesem Kapitel auf jeden Fall weiterlesen bis mindestens zum Kapitel „Masterfolie“ – das spart später viel Arbeit!

Nehmen wir an, wir machen eine Präsentation mit dem Titel Blattgrün – je nach Zielgruppe würde man auch „Chlorophyll“ schreiben.

Die Titelfolie wird am Anfang der Präsentation relativ lange zu sehen sein. Unter Umständen sogar sehr lange. Nehmen wir einfach mal an, Ihre Präsentation ist die erste und die Teilnehmer kommen an. Damit diese wissen, dass sie im richtigen Raum sind, wird schon vor Start der Präsentation die Titelfolie per Beamer an die Wand geworden.

Also sollte die Titelfolie „rocken“ – sprich nicht die Leute abschrecken und in die Flucht schlagen. Oder netter formuliert: „Die Titelfolie muss die Zuschauer auf das Thema einstimmen und neugierig machen“.

Was muss bzw. kann auf die Titelfolge:

  • Der Titel (sonst müsste die Folie sich anders nennen)
  • Ein Untertitel kann (hier kann auch eine spannende Frage gestellt werden)
  • Namen des Referierenden und unter Umständen in welchem Rahmen/Institution

Das können wir über die bestehenden Platzhalter machen:

PowerPoint-Platzhalter für Titel und Untertitel
PowerPoint-Platzhalter für Titel und Untertitel

So richtig wird das noch nicht vom Hocker hauen bzw. einen zweiten Blick gewürdigt werden.

Also greifen wir gleich in unsere Trickkiste und machen mal auf „hübsch“. Mir ist schon klar, dass ich im ersten Kapitel gesagt habe „keine unnötige Dekoration“. Warum also gleich hier und jetzt. 3 Gründe:

  1. Ich möchte zeigen, was mit PowerPoint sehr einfach machbar ist (sprich aus didaktischen Gründen)
  2. Wenn es den Inhalt der Präsentation unterstützt, dann ist es gut
  3. Unsere Individuellen Einstellungen haben später Auswirkungen und daher ist gut, wenn wir am Anfang genau das machen um zu sehen, wie sich das dann auf unsere Nutzung von Masterfolien später auswirkt

Das verwendete Bild kann heruntergeladen werden unter:
https://www.studium-und-pc.de/bilder/blattgruen.jpg

Wir wollen nun unsere Schrift „Blattgrün“ mit Hintergrund:

Textur in Schrift
Textur in Schrift

Wie bekommen wir also in PowerPoint in einer Schrift eine Textur – sprich eine Grafik als Hintergrund. Und wir wollen das wirklich als Schrift haben um problemlos auch den Text ändern zu können.

Markieren Sie den kompletten Text im Titel. Dann wählen Sie im Reiter „Formformat“ den Punkt „Textfüllung“ und dort dann „Bild“.

Vorgehensweise bei Bildtextur für Schrift
Vorgehensweise bei Bildtextur für Schrift

Jetzt wirkt der Hintergrund noch nicht, da die Schrift viel zu klein und zierlich ist. Also über den Reiter „Start“ dann eine wuchtige Schrift auswählen wie beispielsweise „Franklin Gothic Heavy“ und die Schriftgröße sehr groß setzen (160).

Noch besser ist der Effekt, wenn nur Großbuchstaben für den Titel verwendet werden – das klappt über „Start“

Fette große Schrift mit Großbuchstaben bringt den Effekt am besten zur Geltung
Fette große Schrift mit Großbuchstaben bringt den Effekt am besten zur Geltung

Und jetzt das Ganz noch besser sichtbar über „Kachelbild als Textur“

Hintergrundbild anders positionieren
Hintergrundbild anders positionieren

Jetzt wollen wir noch unseren Untertitel mit einer Fragestellung, die unser Publikum zum Nachdenken vor dem Vortrag anregt.

Daher tragen wir im Untertitel dann folgenden Text ein: „Warum ist Blattgrün grün und nicht blau?“

Untertitel in Startfolie eintragen
Untertitel in Startfolie eintragen

Um hier eine Irritation herein zu bringen, werden wir den Hintergrund mit einer Blattstruktur in einer unpassenden Farbe versehen:

Schnell und hübsch:

Hintergrund -> „Bild- oder Texturfüllung“ und „Bild einfügen aus Datei“. Es kann noch mit der Transparenz gespielt werden:

Bild als Folienhintergrund setzen
Bild als Folienhintergrund setzen

Um unsere Blattstruktur im Hintergrund blau einzufärben, müssen wir ein bisschen tiefer in die Trickkiste greifen. Das hat den Vorteil, dass man sehr schnell die Möglichkeiten von PowerPoint kennen lernt und diese in alle Lebenslagen anwenden kann.

Jetzt können wir an Farbton, Schärft und „Neu einfärben“ drehen.

Folienhintergrund: Bild neu einfärben
Folienhintergrund: Bild neu einfärben

Und für die Feinabstimmung legen wir eine Form darüber und färben diese ein und versehen diese mit einer Transparenz. Dann noch auf die richtige Ebene gebracht und es passt.

Form einfuegen zwischen den Ebenen von Text und Hintergrund für eigene Farbe
Form einfuegen zwischen den Ebenen von Text und Hintergrund für eigene Farbe

Fertig:

unsere PowerPoint Startfolie mit Feintuning
unsere PowerPoint Startfolie mit Feintuning

Bitte unterstützen Sie dieses Projekt

Sie können dieses Projekt in verschiedenen Formen unterstützen - wir würden uns freuen und es würde uns für weitere Inhalte motivieren :).

Empfehlen Sie es weiter - wir freuen uns immer über Links und Facebook-Empfehlungen.

Sie können uns auch eine Spende über PayPal zukommen lassen.

Bestellen Sie unsere eBooks/Videos von dieser Seite:
Videokurs bestellen

Bestellen Sie Bücher über folgende Links bei Amazon:

Vielen Dank für Ihre Unterstützung